Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Nikolausschießen 2017

Berichte


Der Nikolaus stattet der Schützengilde einen Besuch ab  Der Nikolaus (Herbert Heumos) konnte 10 Jugendschützen und 1 Jungschützin begrüßen und lobte sie für ihr diszipliniertes und fleißiges Training. Besonders aber lobte er die vorbildliche Arbeit der Jugendleiterinnen Renate König, Kathrin König und Willy Mey. Knecht Ruprecht (Wolfgang Musch) teilte an alle gefüllte Säckchen und Nikoläuse aus. Die größten Nikoläuse erhielten jedoch die Besten des Nikolausschießens: Fabian Häckel, Matthias Nägele und Daniel Kling.  Der Nikolaus las aus seinem goldenen Buch viele heitere Geschichten des vergangenen Jahres aus dem Vereinsleben vor. Er begrüßte mit Freude auch ein neues Mitglied. Besonders aber bedankte sich der Nikolaus bei Walter Nägele für die 2 Fäßchen Stolzbier. Er erinnerte auch an das gute Abschneiden bei den Deutschen Meisterschaften der Isnyer Gildeschützen und war begeistert über die vereinsinterne gut organisierte Übernahme des jeweiligen Küchendienstes an den Schießabenden.  Extra große Nikoläuse gewannen beim Schießen nach Punktewertung bei den Auflageschützen Reinhold Stoll (31 Pkt.), Hans-Jürgen Kahl (37 Pkt.) und Jürgen Altvater (51 Pkt.). Mit der Lufpistole gewann Roland Just vor Markus Schneider und Bernd Heumos. In der Luftgewehrklasse erang den größten Hefe-Nikolaus Walter Nägele vor Michael Kurringer und Herbert Heumos.  OSM Kathrin König bedankte sich bei den zahlreich erschienenen Schützenmitgliedern für die gute Kameradschaft, bei Bruni Altvater und Renate König für die Säckchen mit weihnachtlich gefüllten Leckereien und die schöne Gestaltung des Schützenraumes und bei allen die mitgeholfen haben, diese Nikolausfeier vorzubereiten.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü